Pireco-Erdbeer-Spezial (Pflanzenberater Leo Mabesoone)

Wie sieht Leo Mabesoone die Verwendung von Pireco-Produkten im Erdbeeranbau?
04-05-2020

Der Erdbeeranbau ist eine intensive Zucht, bei der immer wieder Befall durch verschiedene Krankheiten und Plagen durch Schädlinge auftreten können. Sowohl die Pflanzen als auch die Früchte sind durch Schimmelpilze und Schädlinge gefährdet. Es gibt verschieden Arten von Schäden: So hat der Obstanbau häufig mit Befall durch Thripse, Läuse, Mehltau und Botrytis zu kämpfen. Bei der Vermehrung werden die Pflanzen häufig durch Älchen, Läuse, Engerlinge, Wiesenschnaken und andere Bodenschädlinge bedroht. Kurz gesagt: eine ganze Reihe von Herausforderungen!

Stimuter sorgt für gute Bewurzelung

Neben einer guten Widerstandsfähigkeit ist eine gute Bewurzelung wichtig für die Pflanze. Im Hinblick darauf hat Pireco Stimuter entwickelt. Sowohl in der Aufzucht als auch im Obstanbau wurden hiermit gute Ergebnisse erzielt. Vor allem Pflanzen, die das ganze Jahr hindurch Früchte tragen, sind schwächer hinsichtlich der Bewurzelung und sprechen auf Stimuter an. Eine gut bewurzelte Pflanze kann Nährstoffe besser aufnehmen und ist dadurch ausgewogener.

Leo Mabesoone

Die Folisec- und Herfosec-Produkte können helfen, den Thripsdruck zu reduzieren.

Schäden durch Älchen bei Vermehrungspflanzen

Bei der Freilandkultur können Älchen die Pflanzen schädigen. Felder mit Vermehrungspflanzen stehen meist auf leichteren Sandböden und sind dadurch stark gefährdet.

Eine wirksame Maßnahme ist der Anbau von Tagetes für die Erdbeerzucht. Tagetes reduziert insbesondere den freilebenden Fadenwurm Pratylenchus Penetrans. Andere freilebende Fadenwürmer wie Trichodoriden sollten auch beachtet werden. Das Produkt Nemater besteht aus verschiedenen Pflanzen- und Kräuterextrakten, unter anderem von Tagetes. Durch vorbeugenden Einsatz des Produkts wird die Widerstandskraft der Pflanze gegen freilebende Fadenwürmer gefördert.

Schäden durch Bodenschädlinge

Die Freilandkultur hat auch mit Schäden durch Bodenschädlinge (Engerlinge, Wiesenschnaken, Drahtwürmer) zu kämpfen. Diese Insekten können erhebliche Schäden anrichten. Eine Reihe von Behandlungen mit dem Produkt Tercol fördert die Widerstandskraft gegen Bodenschädlinge.

Schaden durch Thripse im Obstanbau

Beim Obstanbau nehmen die Probleme mit Thripsen in den vergangenen Jahren zu, da viele chemische Mittel kaum noch oder gar nicht mehr eingesetzt werden dürfen. Vor allem bei immertragenden Pflanzen stellen Thripse eine große Herausforderung dar. Dabei spielt die Düngung auch eine große Rolle. Wichtig ist, dass die Pflanze genügend Spurenelemente abbekommt und nicht zu viel Nitrat speichert. Zu viel Nitrat erzeugt unausgewogene Verhältnisse und erhöht die Anfälligkeit für Thripse.

Die Produkte Folisec und Herfosec können dazu beitragen, die Belastung durch Thripse zu verringern. Folisec kann sehr gut zur Tropfenbewässerung hinzugefügt werden und Herfosec eignet sich zum Bespritzen der Pflanzen. Wichtig ist, dass die Pflanzen zunächst vorbeugend behandelt werden, damit sie zum richtigen Zeitpunkt belastbar sind. Das beste Ergebnis wird erzielt, wenn die erste Behandlung erfolgt, bevor die Blüten erscheinen. Das Hinzufügen eines Mittels für die Verteilung/Aufnahme kann die Wirkung fördern. Hinsichtlich der Kombination mit dem Produkt EVR sind gute Erfahrungen gemacht worden.

Hartnäckiger Schimmel

Mehltau ist ein Schimmel, der sehr hartnäckig sein kann. Deshalb ist es sehr wichtig, die Pflanze vorbeugend zu schützen. Sobald der Mehltau die Pflanze befallen hat, ist es schwierig, ihn zu entfernen. Ohne Chemie geht das anscheinend nicht. Mit Pflanzenstärkungsmitteln kann die Pflanze widerstandsfähiger gegen diesen Schimmelpilz gemacht werden und somit kann die Anzahl der chemischen Spritzbehandlungen reduziert werden. Dies ist wichtig, weil sich der Abnehmer ein Endprodukt mit wenig oder keinen Rückständen wünscht. Erdbeerpflanzen in der ersten Wachstumsphase mit Herfomyc zu besprühen, trägt dazu bei.

Die Zukunft von Pireco

Ich sehe eine positive Zukunft für den Einsatz von Pireco-Produkten im Erdbeeranbau. Wenn die Produkte richtig eingesetzt werden, kann Pireco eine Menge Ärger im Erdbeeranbau verhindern. Wir werden für eine bessere Widerstandsfähigkeit der Pflanzen sorgen müssen, damit die Erdbeerpflanzen stärker gegen Krankheiten und Schädlinge sind. Gute Informationen und Beratung durch Pflanzenschutzberater sind dafür unerlässlich.

Möchten Sie mehr wissen? Bitte kontaktieren Sie uns.

 

Schrijf u nu in voor de Pireco Kennis Update
Regelmatig versturen wij onze Kennisupdate. Deze staat vol met actuele informatie, proeven en ervaringen. Wilt u hiervan op de hoogte gehouden worden? Schrijf u dan nu in!
We respect your privacy.