Ervaringen

Lees hier meer over praktijkervaringen met onze producten.
Mertens-Groep

„Im vergangenen Jahr haben wir Herfosec angewendet, um widerstandsfähigen und vitalen Porree zu erzeugen“

Donnerstag, 18. November 2019

Piet van der Haas, Anbauberater der Mertens-groep


„Die Thripsbekämpfung bei Porree erfordert jedes Jahr viel Zeit und Mühe und während mehrerer heißen Sommer hat diese Plage viele Probleme verursacht. Außerdem galten in den vergangenen Jahren strengere Anwendungsanforderungen für chemische Pflanzenschutzmittel. So wurden für den Einsatz von chemischen Mitteln Spezialdüsen und Luftunterstützung zur Begrenzung des Driftbereichs vorgeschrieben.“

„Im vergangenen Jahr haben wir Herfosec angewendet, um widerstandsfähigen und vitalen Porree zu erzeugen“ In vielen Fällen erwies sich dies als effektiv, solange das Wachstum nicht beeinträchtigt wurde. Herfosec wird als Blattanwendung eingesetzt. Manche Parzellen werden während des Pflanzens mit Tercol-Granulat behandelt. Junge Pflanzen haben nämlich nur wenige Blätter und aus dem Grund gestaltet die Blattanwendung sich bei ihnen schwieriger. Bei Granulat erfolgt die Aufnahme über den Boden. Auf diese Art und Weise erhalten die Pflanzen Starthilfe, sodass sie während der Wachstumsphase mehr Widerstandskraft entwickeln und weniger attraktiv für Schädlinge sind.“

„Die Pflanzen zeigen ein deutlich besseres Wachstum und mehr Vitalität.“

Mittwoch, 11. Juli 2018
Firma S.J. Nederend


Am Middelburgseweg 43-A in Reeuwijk hat die Firma S.J. Nederend ihren Sitz und hier treffen wir uns mit Niek. Die Firma züchtet verschiedene Clematis-Sorten und hat sich auf Laburnum-Kultivare spezialisiert. Der Nematodenbefall stellt für mehrere Parzellen in Boskoop ein beachtliches Problem dar. Durch den Befall kommt das Pflanzenwachstum komplett zum Erliegen.

Niek hat mit der Anwendung von Nemater-Granulat begonnen, um den Boden und die Pflanzen zu sanieren. Das Mittel wurde vor dem Umgraben und Fräsen eingearbeitet. Nemater ist ein Produkt, das sich aus verschiedenen Kräuterextrakten in flüssiger, gekörnter oder granulierter Form zusammensetzt und wird zur Unterstützung der natürlichen Regenerationsfähigkeit des Bodens und der Pflanzen eingesetzt. Nemater hilft den Pflanzen dabei, mehr Widerstandskraft gegen Stress aufzubauen. Eine widerstandsfähige Pflanze wird weniger schnell von Krankheiten und Schädlingen befallen.

„Wie reagierte die Pflanze?“ Die Pflanzen zeigen ein deutlich besseres Wachstum und mehr Vitalität. „Ist die Sache damit erledigt?“ Nematoden werden für manche Böden und Parzellen immer ein Problem darstellen. Es ist wichtig, mittels einer Nematodenbestimmung die aktuelle Lage zu überwachen. Auch die Zahl der „sonstigen“ Nematoden bei der Beurteilung berücksichtigt werden. Es geht schließlich darum, ein gesundes Bodenleben aufzubauen. Jetzt, drei Jahre später, sind die Pflanzen gesund und kräftig und wurde der Wachstumsrückstand aufgeholt. Nemater wird in Boskoop und Umgebung durch Telermaat vertieben.

Weitere Informationen zu Nemater? Klicken Sie hier

„Ein gesunde Pflanze weiß sich in vielen Fällen selbst zu helfen“

Donnerstag, 10. Januar 2014
Henry van der Woerd, Tollebeek


Landwirt Henry van der Woerd aus Tollebeek ist 2008 auf eine biologische Betriebsführung umgestiegen. Derzeit werden auf 225 Hektar Karotten, Kartoffeln, Chicorée, Zwiebeln, Spinat und Luzern angebaut. Seit 2010 setzt Van der Woerd Produkte von Pireco ein. „Angefangen haben wir mit Tercol, um die Widerstandsfähigkeit der Wurzeln bei abiotischem Stress zu verbessern. Zunächst haben wir den Boden mit Granulat behandelt und anschließend ist eine Nachbehandlung mit Tercol flüssig erfolgt. Die Wurzeln sahen nach dem Spülen gut aus.“

Nach diesen guten Erfahrungen mit den Produkten von Pireco hat Van der Woerd weitere Produkte von Pireco eingesetzt. Da die Spritzmaschine in Anbetracht des gängigen Zeitraums noch in der Scheune stand, konnte problemlos eine Behandlung mit flüssigen Mitteln durchgeführt werden. Also setzte Van der Woerd Tercol bei den Zwiebeln und erzielte damit positive Ergebnisse. Heutzutage ist das Unternehmen für den Einsatz von Pireco-Produkten. Darum kann im Zuge der Vorbereitung des Zwiebelackers in einem Gang eine Bodenbehandlung mit einer speziellen Egge erfolgen. So werden die Mittel tiefengerecht in den Boden eingearbeitet, wo sie ihre Wirkung optimal entfalten können.

Auch während der kommenden Saison wird der Betrieb wieder verschiedene Pireco-Produkte einsetzen. „Bei den Karotten wird Tercol kurativ eingesetzt. Man muss prüfen, wie die Produkte sich in die eigenen Ideen und die Betriebsführung integrieren lassen. Ich habe in den vergangenen Jahren festgestellt, dass gesunde Pflanzen viele Probleme selbst lösen können. Mit Tercol kann ich sie nötigenfalls dabei unterstützen.“

„Ein hervorragende Ergänzung zu chemischen Mitteln.“

Mittwoch, 13. November 2013
Ian Hale, Anbauberater


Ian Hale ist als Anbauberater für Profytodsd in Emmeloord tätig. Vor circa 11 Jahren setzte er erstmals Produkte von Pireco ein. „Meine ersten Erfahrungen habe ich mit Mucoter und Nemater gemacht. Insbesondere Nemater hat mich sehr beeindruckt.“ Inzwischen empfiehlt Ian die Pireco-Produkte sowohl konventionellen als auch biologischen Landwirtschaftsbetrieben. Ian zufolge bietet insbesondere die Kombination mit Pflanzenschutzmitteln Möglichkeiten. „Man kann nicht alles mit Chemie lösen. Die Mittel von Pireco sind eine hervorragende Ergänzung.“

„Ich habe Nemater zum ersten Mal auf einer Kartoffelparzelle eingesetzt. Vier Tage nach der Erstanwendung hatten die Pflanzen sich bereits sichtbar erholt. Nach zehn Tagen wurden die Behandlung wiederholt. Eigentlich war eine dritte Behandlung geplant, aber diese erwies sich als überflüssig. Die Ergebnisse waren gut und die Pflanzen kräftig und vital.“ Der erste Spritzgang fand bei Regen statt. Die Erfahrungen der vergangenen Jahre haben gezeigt, dass Feuchtigkeit sehr wichtig ist. „Spritzen mit viel Wasser, während oder kurz vor einem Regenschauer bzw. vor der Bewässerung, damit das Mittel dorthin gelangt, wo es optimal wirkt, nämlich in den Wurzelbereich. Bei Trockenheit fallen die Ergebnisse bisweilen weniger gut aus, weil das Mittel keine Chance hatte, in den Boden zu gelangen.

Nach dieser positiven Erfahrung hat Ian Nemater bei verschiedenen landwirtschaftlichen Betrieben für Zwiebeln und Kartoffeln eingesetzt. Im vergangenen Jahr wurden auch gute Ergebnisse erzielt bei Chicorée in leichten Böden. Mucoter wendet Ian vor allem auf Zwiebelparzellen an. Körner kurz vor oder während der Aussaat, an der Basis zusätzlich eine Pflanzenbehandlung. „Chemie allein führt nicht immer zu gesunden Pflanzen. Aus dem Grund wechsle ich Mucoter mit chemischen Mitteln ab. Ich erkenne einen klaren Mehrwert im Vergleich zu mucoterfreien Parzellen.“ Vor einigen Jahren wurde Herfomyc in die Produktpalette aufgenommen. Diese Mittel wird hauptsächlich von biologischen Bauern für Kartoffeln eingesetzt. In der Praxis empfiehlt Ian, wöchentlich 5 L/ha zu verspritzen. „Schon bald zeigte sich, dass sich mit der Unterstützung von Herfomyc kräftige Kartoffelpflanzen entwickeln konnten. Nach meiner Sicht kann Herfomyc in problematischen Jahren auch mit chemischen Mitteln gemischt werden. „Für biologische Karotten empfehlen wir Tercol.“

Für die kommenden Jahre erkennt Ian einen größeren Einsatzbereich für Pireco-Produkte. Nicht nur im biologischen Ackerbau, sondern insbesondere auch in Kombination mit chemischen Mitteln. „In manchen Fällen scheint es, als würden sie einander verstärken. Angesichts der Tatsache, dass die Zulassungskriterien für Pflanzenschutzmittel verschärft werden, gewinnt die Pflanzen- und Bodenkräftigung zunehmend an Bedeutung. Die Produkte von Pireco unterstützen die natürliche Regenerationsfähigkeit des Bodens und der Pflanzen und sind eine perfekte Ergänzung zu Pflanzenschutzmitteln.

Tab2
Tab3
Tab4
Tab5
Tab6
Tab7
Tab8
Tab2
Tab3
Tab4
Tab5
Tab6
Tab7
Tab8
Schrijf u nu in voor de Pireco Kennis Update
Regelmatig versturen wij onze Kennisupdate. Deze staat vol met actuele informatie, proeven en ervaringen. Wilt u hiervan op de hoogte gehouden worden? Schrijf u dan nu in!
We respect your privacy.